Montage-Anleitung: Terrassendielen verlegen

Der Untergrund muss so ausgebildet sein, dass ein ausreichender Abtransport von Feuchtigkeit ( Regenwasser ) sichergestellt ist. Optimal wäre eine Sandschicht mit Kiesschüttung und darauf ein Wurzelvlies. Es muss sicher gestellt sein, dass die Terrassenkonstruktion nicht im Wasser steht (Verrottungsgefahr)

 

Der Abstand der Unterkonstruktion (z.B. Gehwegplatten) sollte nicht mehr als 50 cm betragen. Das verwendete Holz der Unterkonstruktion sollte mindestens 45 x 70 mm stark sein und aus der gleichen Holzart bestehen. Jedes Unterkonstruktionsholz muss max. 50 cm fest auf einer Gehwegplatte, Punktfundament oder einer Pfahlkonstruktion aufliegen. Die Unterkonstruktion muss gegen Verschieben und Verrutschen immer ausreichend befestigt sein. Die komplette Konstruktion muss verwindungssteif und gegen ein Durchfedern ausgerichtet sein. Ein leichtes Gefälle von 1-2 % sorgt für einen ausreichenden Wasserablauf.

Bei der Standortwahl sollte darauf geachtet werden, dass bei extremer Sonneneinstrahlung die Terrasse gegen zu starke Austrocknung geschützt wird. Bei sehr feuchten Standorten sollte auf gute Belüftungsmöglichkeit geachtet werden. Bei Nichtbeachtung dieser Faktoren kann es zu starken Verzug des Holzes und/oder zu starker Rissbildung kommen.

Besonders beim Einsatz von tropischem Holz und Eiche ist die Verwendung der OSMO Edelstahl Terrassenschraube unerlässlich, da sonst eine Verfärbung im Holz auftritt. Bei der Schraubenwahl ist darauf zu achten, dass der Belastung entsprechende Dimensionen gewählt werden. Da Holz extreme Spannungen verursachen kann, kann es vorkommen, dass die Schrauben abreißen. Es ist darauf zu achten, dass nur mit angepasster Drehzahl und mit dem entsprechendem Drehmoment die Schraube eingedreht wird. Zu hoher Druck auf die Schraube und eine zu hohe Drehzahl führen zu Überhitzung der Schraube und zur Materialermüdung. Sehr trockene Hölzer verstärken die Reibungskräfte bei den Schrauben.

Bei Längenstößen, ausgenommen Systemlängen, ist zu beachten, dass zwischen den Brettern min. 2 mm Luft eingehalten wird. Bei der Abgrenzung zum Mauerwerk oder auch zu anderen Bauwerken muss auf ausreichenden Abstand geachtet werden, da das Mauerwerk durch Aufquellen der Hölzer beschädigt werden kann.

Der Abstand zwischen den Terassendielen sollte 5 - 8 mm betragen. Hierbei ist die Holzfeuchte bei der Verlegung der Dielen zu berücksichtigen und entsprechend die Luft anzupassen.

Durch eine Oberflächenbehandlung mit Ölen von Osmo wird das Holz vor starken Witterungseinflüssen geschützt. Das Reißen sowie Verzug der Bretter kann vermindert werden. Auch die Hirnenden müssen versiegelt werden.

Leichte Verschmutzungen durch Bandeisen und Transportsicherungen können mit einer Messingbürste beseitigt werden (keine Drahtbürste verwenden). Wasserflecken durch Regenwasser und Kondenswasser werden in kurzer Zeit durch Witterungseinflüsse (UV-Einstrahlung) angeglichen und sind kein Grund zur Reklamation.

Auch bei optimaler Holzauswahl und fachgerechter Ausführung kann es zum Verzug der Bohlen, Reißen der Bretter und auch zum Abscheren der Schrauben kommen. Bei einer Verschraubung durch das Holz wird das Abreißen nicht sofort sichtbar. Ein Nacharbeiten kann dadurch erforderlich werden und ist kein Grund für Reklamationen. Bei Metallarbeiten muss das Holz abgedeckt werden, da Metallspäne zu schwarzen Verfärbungen führen können. Bitte beachten Sie bei der Verarbeitung der Hölzer, dass Holz unter klimatischen Einflüssen im Sommer und Winter unterschiedlich arbeiten kann. Durch dieses Arbeiten (Quellen und Schwinden des Holzes) kann es zu Maßveränderungen in der Stärke und Breite kommen (bis zu 10% möglich). Besonders bei Terrassenhölzern ist eine sorgfältige Auswahl und Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten wichtig. Lassen Sie sich vor der Montage von Ihrem Fachverkäufer beraten!

(mit freundlicher Unterstützung von OSMO)

Die Natur ist immer noch der beste Gartengestalter

Bangkirai, Teak und Zeder sind die bevorzugten Hölzer, die wir anbieten. Natürlich können Sie bei uns auch Produkte aus Kiefer- und Fichtenholz erhalten.

Bei uns bekommen Sie von Gartenmöbeln über Sichtblenden und Pergolen bis zum Gartenhaus oder Carport alles, was Sie für die Gartengestaltung mit Holz benötigen. Unsere besondere Stärke sind alle Arten von Boden- und Konstruktionshölzern.

Selbstverständlich finden Sie auch alles Zubehör an Eisenwaren und Farben bei uns. Den guten Rat vom Fachmann zu Aufbau und Konstruktion gibt es dazu.

Carport München

Durch ihre halboffene Bauweise sind Carports die ideale Unterstellmöglichkeit für jeden PKW. Sie schützen vor herabfallenden Ästen, Nässe, Frost, Schnee, Vogelkot und durch die Überdachung auch vor Aufheizung des Wagens im Sommer.

Blockbohlenhaus Belmont
Holen Sie sich ein zusätzliches Stück Natur in Ihren Garten.
158764220_komprimiert.jpg

So wird Ihr Garten zum Lieblingsplatz

Platz nehmen und den Sommertag genießen ...
Holz im Garten – Wir sind der Spezialist

Im Vorgarten soll ein Carport aufgestellt, die Terrasse durch eine Überdachung mit Doppelstegplatten regensicher oder der Garten durch eine Pergola verschönt werden? Hier finden Sie alles rund um den Garten – von Pergolen über Blumenkästen bis zur Gartenausstattung. 

spielende Kinder im Sandkasten
Ein eigener Spielplatz ist für Kinder das Größte. Oftmals reicht schon ein Sandkasten, damit sich dieser Traum erfüllt. Ist bei Ihnen genügend Platz im Garten vorhanden? Bei uns finden Sie tolle Spielgeräte, die jedes Kinderherz höher schlagen lassen. Dank guter Qualität sorgen die Geräte viele Sommer für Freude.
WUNDERWERK est. 1964 Terrassendielen

Immer auf der Sonnenseite: Mit Terrassendielen

Für die Gestaltung Ihrer Terrasse bieten wir Ihnen die ganze Vielfalt schöner Hölzer. In unserer Ausstellung zeigen wir Ihnen eine große Auswahl an Holzarten, Farben, Maserungen und Strukturen. Wir versprechen Ihnen: Sie werden auf tolle Ideen kommen.

Zaunserie Bornholm

Schön geschützt – mit Sichtblenden!
Ein optimaler Windschutz für windanfällige Plätze.
 

Zaun

Welcher Zaun ist für Sie richtig?

Zäune und Tore unterstreichen den Stil und die Anmutung eines Hauses. Sie setzen Akzente, die aus einem eher unauffälligen Haustyp in der Gesamtwirkung ein interessantes Anwesen machen.

Stimmen Sie Ihren Zaun gestalterisch auf Ihr Haus und auch auf das Gesamtbild ab. Er ist Ihre "Visitenkarte" und vermittelt den ersten Eindruck.
Wir bieten Ihnen eine große Auswahl von Zaunformen und Kombinationsmöglichkeiten, die jeweils ihre ganz eigene Optik haben.