Dekorfinder

 

Mit unserem Dekorfinder treffen Sie immer die richtige Wahl. Probieren Sie es jetzt aus!

Bild Holzbau lt. P.Trunkwalter
Im Bereich Plattenwerkstoffe hat die Mitteldichte Faserplatte = Medium Density Fibreboard (MDF) einen festen Platz eingenommen. Dies verdankt sie ihrer homogenen Struktur, welche sich hervorragend bearbeiten lässt.
 
Eine Steigerung dazu ist die Hartfaserplatte = High Density Fibreboard (HDF), welche sich durch die höhere Dichte und einer deutlich höheren Belastbarkeit auszeichnet.

Arbeitsplatten & Fensterbänke

Arbeitsplatten sind längst nicht mehr nur in der Küche einsetzbar. Gerade durch die vielfältigen Dekore kommt dieser Plattentyp auch in Bars oder Theken sowie Hobbyräumen zum Einsatz.

Dabei sind klassische Holz- oder Steinnachbildungen genauso gefragt wie Fantasiedekore.

Durch immer ausgereiftere Technik wurden die Oberflächen der hohen Beanspruchung angepasst.

Fensterbänke runden das Erscheinungsbild Ihrer Fenster ab. Dabei sind sie dekorativ und wiederstandsfähig.

Siebdruckplatten

Siebdruckplatten sind filmbeschichtete Sperrholzplatten (Fahrzeugsperrholz) aus Birkenholz mit rutschhemmender Sieb-Oberfläche. Die Rückseite der Platte ist glatt beschichtet. Des weiteren ist das Material wasserfest verleimt (BFU 100).

(Foto: Finnforest)

Die Spanplatte ist der meistverbreitete Holzwerkstoff und aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Spanplatten werden in vielfältiger Weise eingesetzt, zum Beispiel im Möbelhaus und im Innenausbau.

Anwendung finden OSB-Platten im Holzbau, im Innenausbau und im Messebau, für Betonschalungen und in der Verpackungsindustrie.

Schichtstoffplatten

Ein Schichtstoff besteht aus mehreren Phenolharz getränkten Papierschichten, die unter Hochdruck zusammengefügt werden. Meistens wird die oberste Papierschicht mit einem Motiv (von Holz über Metallic bis hin zu Marmor) versehen. Die oberste Schicht ist durch ein transparentes Overlay vor mechanischer Einwirkung geschützt. Diese Schichtstoffplatten bilden die Basis für Arbeitsplatten, Fensterbänke und Forming-Elemente.

Massivholzplatten / Dreischichtplatten

Die Massivholzplatte bzw. Leimholzplatte ist ein hervorragender Werkstoff, der durch seine Vielfalt an Holzarten, Verleimung und Abmessung ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten bietet. Das reicht vom Regalboden über die massive Küchenarbeitsplatte oder einem Möbelstück bis hin zu tragenden Elemente im Holzbau. Dabei können je nach Anforderung Varianten mit durchgehenden Lamellen oder Keilzinkung gewählt werden. Auch vom Aufbau sind je nach Einsatzzweck Ein- oder 3-Schichtplatten zu unterscheiden.

Dekor- und Furnierspanplatten

Spanplatten gibt es roh und beschichtet. Sie werden aus maschinell zerkleinerten Holzspänen hergestellt, die mit Kunstharzen verbunden und unter hohem Druck gepresst werden. Bei beschichteten Spanplatten handelt es sich um Feinspanplatten mit einer beidseitigen Beschichtung aus einem Edelfunierdeck oder einer dekorativen Kunststoffbeschichtung.

Dekorativ beschichtete bzw. edelfurnierte Spanplatten sind kostengünstiger und arbeiten weniger als Vollholz. Sie sind in ihrem Aufbau gleichmäßig und ermöglichen dadurch großflächige Konstruktionen. Die Vielzahl an Motiven und zum Teil ausgefallenen, teuren Holzarten bietet jedem Geschmack eine passende Lösung für Möbelbau, Wand- und Deckenverkleidungen.

Bei Sperrhölzern sind Holzlagen kreuzweise aufeinander geleimt. Das geringe Längenschwindmaß und das große Breitenschwindmaß liegen in der Breiten- und Längendimension übereinander. Durch die feste Verleimung werden die einzelnen Holzlagen am Arbeiten gehindert - sie werden abgesperrt. Je nach Art der Holzlagen sind Furniersperrholz, Stabsperrholz und Stäbschensperrholz zu unterscheiden.