Kunden und Geschäftspartner können aufatmen

Landau, 24. August 2016 - Schneller als gedacht konnte der Betrieb beim Holzhandel Wickert nach dem Großbrand wieder anlaufen. Alles was zum Beispiel an Lagerware bestellt wurde, wird aktuell über die Standorte Neckarsulm und Meckenheim aufgefangen. Die ersten Auslieferungen laufen bereits.

Bei dem schrecklichen Unglück am vergangenen Donnerstag brannte neben der 11.000 qm großen Lagerhalle auch die gesamte Ausstellung mit 1.600 qm Fläche incl. des Abholerbereiches bis auf die Grundmauern nieder. Die Auswirkungen dieses Feuers waren bis in die Schreinereien in der Umgebung zu spüren. Denn viele Handwerker beziehen seit Jahren ihre Produkte bei Wickert. Standortleiter Johannes Weber kann seine Kunden aber beruhigen. Durch die schnell eingeleiteten Sofortmaßnahmen läuft der Betrieb wieder. Das Bürogebäude selbst wird nach einigen Instandhaltungsmaßnahmen voraussichtlich in den nächsten Wochen wieder besetzt werden.
 
Solange sind die Telefone alle auf die Schwesterfirma Doerk umgeleitet. Die Vertriebsmitarbeiter haben dort ihre Arbeitsplätze eingerichtet und stehen als bekannte Ansprechpartner wie gewohnt zur Verfügung. Der Vertrieb hat dort auch Zugriff auf alle Daten. Damit konnte auch schon ein Großteil der verbrannten Sonderkommissionen nachbestellt werden. Die Mitarbeiter sind gerade dabei, sich mit den jeweiligen Kunden in Verbindung zu setzen. Die Auslieferung der Lagerware erfolgt ab sofort  über die Standorte Neckarsulm und Meckenheim mit den Wickert LKW‘s .
 
Ebenfalls ab der kommenden Woche wird mit der Planung einer provisorischen Ausstellung begonnen um die Privatkunden in Kürze wieder persönlich beraten zu können. Zum Anderen haben damit auch die Fachpartner wieder die Möglichkeit, mit ihren Kunden dorthin zu kommen und diese vor Ort zu beraten.
 
Zur Zukunft äußert Johannes Weber sich ebenfalls sehr zuversichtlich: “Nachdem wir uns vom ersten Schock erholt hatten, begannen auch schon die Arbeiten für den neuen Wickert”. Die Planungen laufen hier bereits auf Hochtouren. “Die Halle wird nicht nur nach den neuesten und modernsten Gegebenheiten und Möglichkeiten geplant. Wir werden auch die Ausstellungsfläche von bisher 1.600 auf dann 2.500 qm vergrößern.”

Bis es damit aber soweit ist, liegt der Hauptfokus von Johannes Weber und seinen Kolleginnen und Kollegen in Landau darauf, den laufenden Betrieb zu bewältigen.  

Wickert Holzfachhandel -

Der größte pfälzer Holzfachhandel der Welt!

…mit dieser Metapher, die etwas zum Schmunzeln anregt, werden wir gerne von unseren Kunden bezeichnet. Und es ist ja auch ein gutes Stück Wahrheit dran. In Mitten von Weinbergen, in der schönen Südpfalz sind wir zu Hause und beraten fachkundig unsere Kunden seit über 80 Jahren in allen Themen rund um das Holz.

Besuchen Sie unsere Ausstellung Expo Holz! Wir freuen uns auf Sie.

.

 

 

Verkaufsoffene Sonntage

An unseren verkaufsoffenen Sonntagen beraten wir Sie gerne von 13.00 Uhr- 18.00 Uhr in unserer Ausstellung.

 

16.10.2016

27.11.2016

Stets an Ihrer Seite

Unser Warenlager verfügt über die verschiedensten Materialien für den Holzbau, gehobenen Innenausbau, Gartenhölzer und Gartenmöbel sowie natürliche ökologische Dämmstoffe wie Hanf, Zellulose oder Holzweichfaser. Mit unserem eigenen Fuhrpark liefern wir Ihnen günstig mit LKW und Kranfahrzeugen Ihr Baumaterial sicher auf die Baustelle. Für alle Ansprüche das Passende! Unser Innen und Außendienst berät sie gern.

Wissenwertes

Laminatboden Wunderwerk Eiche

Laminatböden liegen im Trend.

Der Grund: Sie verbinden Funktionalität mit Ästhetik und Wohnkultur. Einerseits bieten sie Komfort und Sicherheit, weil sie widerstandsfähig, hygienisch und leicht zu pflegen sind. Andererseits beeindrucken sie durch ihre Oberflächenvielfalt. Wenn Sie also auf der Suche nach etwas Unkompliziertem sind und Wohnlichkeit schätzen, ist das umfangreiche Laminatboden-Programm eine wahre Fundgrube.

Furniertüren ergänzen Ihre bisherige Wohnwelt, denn sie spiegeln die natürliche Schönheit des Holzes wieder.

Holz

Holzforscher erfinden den nachwachsenden Roh-, Bau- und Werkstoff immer wieder neu.

"Wenn es einen Weg gibt, etwas zu verbessern: Finde ihn!" Diese Einstellung machte Thomas Edison zu einem der bedeutendsten Erfinder der Welt. Der "Tag der Erfinder" am 9. November rückt seine und die Ideen aller, die einfach etwas besser machen wollten, in den Mittelpunkt. So auch die Ergebnisse der modernen Holzforschung. Denn die Wissenschaftler haben dem nachhaltigen Material in den vergangenen Jahren Eigenschaften verliehen, die weit über seine natürlichen Fähigkeiten hinausgehen.